Hören

MausHörspiel: Pech und Glück eines Brustschwimmers

In der „Sendung mit der Maus“ zum Hören:
Zwei Tage trieb der Brustschwimmer in seiner Telefonzelle auf dem Meer. Am dritten Tag kam ein Schiffbrüchiger auf einem Briefkasten vorbei. „Du hast es gut“, sagte der Schiffbrüchige, „du hast Telefon.“ Ein Mann schwimmt um die Welt. Dazu braucht er viel Glück, oft hat er aber auch allerhand Pech. Nebenbei bringt er den Eskimos bei, wie nützlich ein Feuerzeug sein kann und erfindet die Fischstäbchen.
Ein „Klingendes Bilderbuch“ von Martin Ebbertz & Christine Brand. Die Geschichte kann man auch nachlesen in den Sportgeschichten.

Sportmärchen (SWR)

Was macht ein Brustschwimmer, wenn er im Meer schwimmt und mal eine Pause braucht? Und wie ergeht es einem Kletterer, der von seinem Felsvorsprung nicht mehr wegkommt? Antworten auf diese und andere Fragen hat Martin Ebbertz in seinen Sportmärchen gesammelt. (SWR 2, Sendung Januar 2016.)

Der kleine Herr Jaromir – Die neue Wohnung

Herr Jaromir ist neu eigezogen. In der Waldstraße gleicht ein Haus dem anderen. Zu dumm, dass er sich nicht seine Hausnummer gemerkt hat … (Gelesen von Gerd Wameling im Ohrenbär, RBB/WDR/NDR)

Der kleine Herr Jaromir – Tomaten im Fahrstuhl

Was tut man, wenn man im sechsten Stock wohnt, im Aufzug kaum an den Knopf für den vierten Stock gelangt, der Fahrstuhl stecken bleibt und der Hausmeister im Urlaub ist? Dann kann man von Glück sagen, wenn man gerade Blumenerde, Samen und Spezialdünger gekauft hat, also alles, was man braucht, um Tomaten zu pflanzen. (Gelesen von Gerd Wameling im Ohrenbär, RBB/WDR/NDR)

Onkel Theo erzählt von der Banane